FAN-FICTION TOTAL


Dieses Board beschäftigt sich mit FF zu jedwedem Thema

Aktuelle Zeit: 19. Okt 2018 03:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]






Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 103

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Das Projekt: DEAN CORVIN - von Ulrich Kuehn
Ungelesener BeitragVerfasst: 8. Mär 2016 16:42 
Offline
General of the Army
General of the Army
Benutzeravatar
 Besuche Website  Profil

Registriert: 03.2016
Beiträge: 160
Wohnort: Hagen
Geschlecht: männlich
Original-Fiction: DEAN CORVIN

Momentan habe ich etwas mehr als die Hälfte der ersten Episode (von geplanten 6-8 Episoden a ca. 125.000 Wörter) einer Militäry/Space-Opers SciFi Serie geschrieben. Zeit das Konzept hier vorzustellen, ohne dabei zu viel zu spoilern.

Bild


COVER-CREDITS:
Darsteller: Colton Haynes als Dean Everett Corvin; Taeyeon Kim als Kim Tae Yeon
Hintergrund und Raumschiffsmodell: Von mir

Der Spielplatz bleibt mit einem Raumgebiet, in dem kein relevanter Handlungsort weiter als 3000 Lichtjahre von Sol entfernt liegen wird, relativ übersichtlich. Außerirdische im Sinne von Aliens gibt es in der Serie nicht - da werden sich also die Menschen unter sich an die Wäsche gehen.

Das bis zum Jahr 3220 erforschte Weltall:

Bild

Der historische Hintergrund bis zum Beginn der ersten Episode:
Da einige der historischen Personen mir selbst momentan namentlich noch nicht bekannt sind, bzw deren Namen noch nicht endgültig sind, werden in der finalen Version noch die Namen einiger historisch wichtiger Personen den Weg in diesen Text finden.


2028: Nachdem sich die Menschheit, wegen separatistischer Bewegungen in den Osteuropäischen Nationen, nahe am Rand eines Dritten Weltkrieges befunden hat, wird eine übergeordnete Instanz gebildet, die sich aus den Vertretern aller ehemaligen Einzelnationen zusammensetzt.
Es wird beschlossen, dass die UNO in dieser neuen Organisation aufgeht.
Der Notwendigkeit enthoben einen Großteil des Bruttosozialproduktes für Kriegsangelegenheiten aufzubringen, nimmt die technische und wissenschaftliche Entwicklung der Menschheit einen rasanten Aufschwung.
Die Ziele der Menschen richten sich fortan vordringlich auf die Eroberung des Weltalls.
2033: Mit der Errichtung der ersten Mondbasis, die eine permanente Besatzung beherbergen soll, wird begonnen. Die Basis entsteht, nördlich des Bürg-Kraters gelegen, im Mare Frigoris.
2039: Mit einem feierlichen Festakt nimmt die Mondbasis, am 07. Januar des Jahres, ihre Arbeit auf.
2048: Ein erster bemannter Flug zum Mars wird mit großem Erfolg durchgeführt. Dabei werden von den Raumfahrern dieser Mission umfangreiche Daten gesammelt, welche die Voraussetzungen für eine spätere Besiedlung des Mars prüfen sollen.
2063: Auf dem Mars wird die erste, ständig bemannte, Forschungsstation errichtet.
2097: Dank neuer Antriebstechniken und Verbundstoffe kann noch vor Beginn des 22.Jahrhunderts die erste bemannte Mission zum Saturnmond Titan erfolgen. Bei dieser Mission stellt sich heraus, dass der Titan gute Voraussetzungen für eine Forschungsbasis bietet, von der aus Missionen zu den äußeren Planeten des Sol-Systems durchgeführt werden können.
2102: Die endlich geeinte Menschheit bildet die erste Weltregierung. Alle von Menschen besiedelten Territorien werden von nun an unter dem Begriff Terranisches Reich zusammengefasst.
Casablanca wird zur neuen Hauptstadt der Weltregierung bestimmt.
2105: Ab diesem Zeitpunkt wird das Terranische Reich vom neuen Regierungsgebäude, in der Hauptstadt Casablanca, aus regiert.
2110: Beginnend mit diesem Jahr wird der Credit als offizielle Währung für die gesamte Erde eingeführt. Nach einer Übergangsfrist von zwei Jahren gilt er als einziges Zahlungsmittel für alle Menschen.
2132: Von der Forschungsbasis auf Titan aus werden die ersten bemannten Weltraummissionen zum Pluto und nach Eris gestartet. Dabei werden in der Folgezeit auch ein halbes Dutzend weiterer transneptunischer Objekte, durch Minilabore die von Sonden abgesetzt werden, erforscht. Hierbei gelangen die Wissenschaftler der Erde zu neuen Erkenntnissen über den Aufbau des Sonnensystems.
2177: Der erste Fusionsreaktor wird erfolgreich getestet. Mit diesem technischen Sprung löst die Menschheit ihr drohendes Energieproblem dauerhaft.
2200: Auf Beschluss der Weltregierung wird mit Beginn des neuen Jahrhunderts eine Lingua Franca eingeführt, die fortan an allen Schulen, aber auch an privaten Instituten, gelehrt wird. Die wesentlichen Elemente dieser Sprache setzen sich aus dem Spanischen, Deutschen und Japanischen zusammen.
2204: Wissenschaftler entwickeln auf dem Mars den ersten funktionsfähigen Schwerkraftgenerator. Schon wenige Jahre später hält dieses Gerät Einzug in die Raumfahrttechnik und auch alle Außenposten abseits der Erde werden mit solchen Geräten ausgestattet.
2217: Der EM-Schutzschild wird entwickelt. Er bildet, in vielfacher Stärke das Elektro-Magnet-Feld der Erde nach. Mit dieser Schildtechnik werden zunächst alle planetaren Außenbasen ausgerüstet.
Nach einer Phase von permanenten Verbesserungen dieses Systems können schließlich auch Aggregate gebaut werden, die kompakt genug sind, in Raumschiffen eingebaut zu werden, um die Insassen vor gefährlicher Strahlung zu schützen. Massive Raumschiff-Panzerungen, die diesen Zweck bis dahin erfüllten, entfallen fortan.
2231: Das Protonen-Strahltriebwerk wird entwickelt. Fortan werden alle irdischen Raumschiffe damit ausgerüstet.
2233: Die erste Mondbasis, im Mare-Frigoris, wird aufgegeben, nachdem im Mare Tranquillitatis eine neue, zum größten Teil unterlunar gelegene, Forschungsbasis ihre Arbeit aufnimmt.
2250: Erste Sonden werden nach Sirius A und B entsandt.
Die Lingua Franca wird offizielle Amtssprache auf Terra. Zu diesem Zeitpunkt wird gleichfalls an allen terranischen Lehranstalten nur noch die Lingua Franca verwendet.
2256: Der Hyperfeld-Konverter wird entwickelt. Er umgibt ein Raumschiff mit einer besonderen Art von Energiefeld, das es dem Raumschiff ermöglicht in den Hyperraum einzudringen. Nach ersten erfolgreichen Testflügen steht fest, dass Raumschiffe, die mit diesem Gerät ausgestattet sind, unter normalen Umständen maximal bis zu 4,23 Lichtjahre pro Stunde zurücklegen können.
Wissenschaftler versuchen herauszufinden, warum keine höhere Geschwindigkeit im Hyperraum erreicht werden kann, doch es bleibt schließlich bei der Theorie, dass es sich hierbei um eine natürliche Eigenschaft des Hyperraums handelt.
2259: Erste erfolgreiche, bemannte Mission zu Barnards Stern. Dieser Flug beweist, dass die Hyperflugtechnik sicher ist. Jedoch stellt sich gleichfalls heraus, dass es im Hyperraum Strömungen, Strudel und sogar so etwas wie Stürme gibt, welche sich auf den Flug eines Raumschiffs auswirken.
2267: Die Begrünung der Wüste Sahara, und einiger weiterer unwirtlicher Gegenden Terras wird in die Wege geleitet, um neuen Lebensraum für die Bewohner des Planeten zu schaffen.
2271: Nachdem sich herausstellt, dass der zweite Planet des Sirius-Systems erdähnliche Bedingungen aufweist, wird dort die erste extrasolare Kolonie gegründet.
2280: Dank gewaltiger Fortschritte in der Ökologietechnik können Anstrengungen unternommen werden die Venus und den Mars zu terraformen.
2292: Venus und Mars verfügen nun über eine atembare Sauerstoffatmosphäre und ein erdähnliches Ökosystem kann auf beiden Planeten etabliert werden.
2302: Der Saturnmond Titan wird terraformt.
2312: Der Gravo-Magnet-Antrieb (kurz: GMA) wird entwickelt und ersetzt fortan die bisherigen Rückstoßaggregate auf irdischen Raumschiffen.
2320: Erste Langstreckensonden, ausgerüstet mit der neuesten irdischen Technik, erforschen die Hyaden.
2332: Langstreckensonden werden zu den Plejaden entsandt.
2335: Die Menschheit kolonisiert drei von insgesamt 42 Planeten des Wega-Systems - und zwar den siebten, den achten und den neunten Planeten. Besonders die Auswanderung zu Wega-IX wird signifikant vorangetrieben, und bereits nach zehn Jahren hat sich der Planet zur größten Kolonie der Menschheit entwickelt.
2351: Auf dem vierten Planeten des Capella-Systems wird ein Außenposten errichtet.
2382: Auf dem achten Planeten der Wega kommt es zu einem politischen Umsturz und die Rebellen starten bewaffnete Übergriffe auf Wega-VII und Wega-IX, mit dem Ziel alle drei Planeten des Systems in ihre Gewalt zu bekommen.
2383: Truppen von der Erde schlagen die Revolte im Wega-System kompromisslos nieder.
Die überlebenden Drahtzieher des Aufstandes, bei dem zehntausende Kolonisten dem Terror der Rebellen zum Opfer gefallen sind, werden von einem Tribunal, auf Terra, zum Tode verurteilt und hingerichtet.
2384: Aufgrund der Ereignisse im Wega-System wird von der Regierung auf Terra beschlossen, eine bewaffnete Raumflotte aufzustellen, mit dem Ziel, solche Revolten zukünftig im Keim ersticken und die zivile Bevölkerung besser schützen zu können.
2400: Die Erste Flotte der Raumflotte, welche insgesamt 90 Kriegsschiffe und 10 Versorgungseinheiten umfasst, wird mit einem großen Festakt, zu Beginn des neuen Jahrhunderts, in Dienst gestellt. Die Hauptbewaffnung der Kriegsschiffe besteht dabei aus Railguns, die Projektile mit Explosionsladung, mit halber Lichtgeschwindigkeit verschießen.
2407: Die Mondbasis, im Mare Tranquillitatis, wird massiv ausgebaut und modernisiert. Neben neuen Laboranlagen entstehen in der Mondkruste gewaltige Werftanlagen und der erste, feste Stützpunkt für die Terranische Raumflotte, außerhalb der Erde.
2450: Bis zu diesem Jahr werden vier weitere Raumflotten derselben Stärke in Dienst gestellt. Mittlerweile wird das Offiziers-Corps der Flotte auf der Venus, dem Mars und auf Titan, der ebenfalls erfolgreich terraformt worden ist, ausgebildet.
2459: Das erste Kriegsschiff mit phasengesteuerten Plasmakanonen, und einem zweifach gestaffelten
Dual-Schild, der wahlweise entweder feste Objekte oder Energiestrahlen abwehren kann, wird in Dienst gestellt. Dieses Kriegsschiff ist allen anderen an Schlagkraft weit überlegen.
2460: Alle Kriegsschiffe der Flotte werden mit Plasmageschützen und Dual-Schilden nachgerüstet.
2502: Die Expansionsphase der Menschheit in Richtung geeigneter Planeten der Hyaden und der Plejaden beginnt. Sie markiert den Beginn dessen, was später, in den Geschichtsbüchern, als die sogenannte "Erste Große Expansionsphase" bezeichnet wird.
2514: Planeten im System Cephei und Antares werden kolonisiert.
2554: Weitere Mondwerften zum Ausbau und zur Wartung der Terranischen Raumflotte werden errichtet.
2570: Die "Zweite große Expansionsphase" in Richtung der offenen Sternenhaufen M-7 und M-34 nimmt seinen Anfang.
2582: Mehrere Sternensysteme in der Umgebung des Falken-Nebels werden kolonisiert.
2625: Das Deneb-System und das Zeta-Puppis-System werden kolonisiert.
2648: Bis zu diesem Jahr werden der Orion-Nebel, M-6 und das weit entfernte Sternensystem Harrel, benannt nach seinem Entdecker, Wayne Harrel, angeflogen und erforscht.
2720: Die Kolonisierung der Hyaden, der Plejaden und der Gegend um den Falken-Nebel wird massiv vorangetrieben.
2750: Bis zu diesem Zeitpunkt sind beinahe alle lokalen Einflüsse aus den Sprachgebräuchen der Menschheit verschwunden. Fast überall im Terranischen Reich wird nur noch die Lingua Franca gesprochen und verstanden. Selbst Anglizismen, die sich lange im Sprachgebrauch halten konnten, werden, im Gegensatz zu spanischen und deutschen Wörtern und Redewendungen, fast nicht mehr verwendet.
Die Menschheit breitet sich immer weiter über das bekannte Weltall aus, das nun bis zu einer maximalen Entfernung von 3000 Lichtjahren rund um das Sol-System herum, weitgehend kartographisch erfasst ist.
2898: Kelvin Harrel wird auf dem dritten Planeten des Harrel-Systems geboren.
2900: Bis zu diesem Jahr driften die Interessen der Menschen auf den verschiedenen kolonisierten Welten immer weiter auseinander und schließlich zersplittert das Terranische Reich in fünf autarke Sternenreiche.
2904: Diana Delaney wird auf dem dritten Planeten des Harrel-Systems geboren.
2936: Kelvin Harrel trifft auf Diana Delaney und verliebt sich in die energische, junge Frau.
2940: Kelvin Harrel und Diana Delaney heiraten.
2950: Alle fünf Splitterreiche rüsten Massiv auf. Im Bestreben, die Macht ihrer Gebiete zu festigen, werden mehrere, mit aller Härte ausgefochtene, Kriege geführt, die sich über weite Gebiete des bekannten Weltalls ausbreiten. Kaum eine von Menschen besiedelte Welt bleibt davon unberührt.
2987: Unter Terras Führung, der Hauptwelt des Machbereiches der sich noch immer Terranisches Reich nennt, kommt es schließlich zu Friedensverhandlungen, und eine Reihe von Verträgen, die den einzelnen Sternenreichen die vollkommene Autarkie garantiert, wird ratifiziert.
2992: Ein reger Handelsverkehr entsteht zwischen den fünf Sternenreichen, die sich aus dem Terranischen Reich, der Konföderation Deneb, dem Bund von Harrel, dem Antares Sternenreich und der Farradeen Allianz zusammensetzen.
3001: Diana Harrel, die Witwe von Kelvin Harrel, stirbt.
3100: Das Oberkommando der Terranischen Raumflotte beschließt, die Sektion-Terra fortan als besondere Kaderschmiede zu nutzen. Nur die besten fünf Prozent der Kadetten verbringen die zweite Hälfte ihrer vierjährigen Ausbildung auf Terra, wobei Absolventen der Sektion-Terra, bei der Vergabe von guten Posten, auf eine bevorzugte Behandlung hoffen dürfen.
3102: Eine Gruppe sportlich engagierter Kadetten, an der Sektion-Terra, entwickelt das Mannschaftsspiel Speedball, dessen Regelwerk auf der alt-terranischen Sportart American Football basiert. Es erfreut sich sehr schnell großer Beliebtheit unter den Kadetten der Terranischen Raumflotte. Bereits zwei Jahre später werden die ersten Sektions-Meisterschaften der Akademie ausgetragen.
3110: Einige der Sternenreiche beginnen, sich bei den jährlich abgehaltenen Handelsgesprächen, von den anderen Sternennationen übervorteilt zu fühlen. Einige gewiefte Politiker versuchen, diese Unzufriedenheit für ihre Ziele auszunutzen.
3114: Aus dem Terranischen Reich wird das Terranische Imperium.
3120: Die ersten Imperialen Speedball Meisterschaften werden im Terranischen Imperium ausgetragen und auf allen imperialen Welten übertragen. Dieses Event entwickelt sich zum größten sportlichen und medialen Ereignis der neueren Geschichte der Menschheit.
3158: Hilaria Inira Mbena wird auf dem Mars, in der Hauptstadt des Planeten, Red Sands, geboren.
3166: Laskarin Carom wird auf dem Planet Denebarran, dem Regierungsplaneten der Konföderation Deneb, im Deneb-System, geboren.
Am 17. Mai des Jahres wird Arolic Traren, als zweites von insgesamt vier Kindern seiner Eltern, auf dem Planet Geralaan, der zur Farradeen Allianz gehört, geboren.
3168: Am 27. Oktober des Jahres wird Caitriona Aleen McGowan, in der Stadt Inverness, auf Terra geboren.
3180: Bedingt durch die nun fast zweihundert Jahre anhaltende Friedensphase wiegt sich die Regierung auf Terra in relativer Sicherheit. Niemandem auf der Erde wird bewusst, dass das Imperium den Zenit seiner Entwicklung bereits überschritten hat.
Wichtige technich-wissenschaftliche Fortschritte werden nun überwiegend in den vier anderen Sternenreichen gemacht.
Terra baut auf seinen Reichtum, der sich aus den, für das Imperium sehr vorteilhaften, Handelsbeziehungen ergeben hat.
3181: Hilaria Inira Mbena beschließt, nach dem Abschluss ihres zivilen Studiums, als Raumfahrt-Ingenieur, eine Karriere als Offizier der Terranischen Raumflotte anzustreben.
3182: Arolic Traren beginnt seine Ausbildung an der an der Akadmie der Raumflotte von Farradeen.
3185: Im Sommer des Jahres besteht Hilaria Mbena ihre Ausbildung zum Offizier der Terranischen Raumflotte, an der Sektion-Terra, mit Auszeichnung.
Im Sommer beginnt Caitriona McGovan ihre Ausbildung zum Offizier der Terranischen Raumflotte, an der Sektion-Mars, der Akademie der Terranischen Raumflotte.
3186: Arolic Traren schließt die Akademie mit sehr guten Noten ab. Er wird, als Taktischer Offizier im Rang eines Leutnants auf den Schweren Kreuzer SONNENLICHT, einem Raumschiff der Kometenschweif-Flotte, versetzt.
3187: Hilaria Mbena tritt ihren Dienst, als Stellvertretender Leitender Ingenieur, auf dem Schweren Kreuzer UMBRIEL an.
Zu den besten fünf Prozent aller Kadetten des Jahrgangs gehörend, setzt Caitriona McGowan ihre Ausbildung an der Sektion-Terra fort.
3188: Hilaria Mbena wird zum Oberleutnant befördert.
3189: Im Sommer des Jahres schließt Caitriona McGowan ihre Ausbildung mit Bestnoten ab. Obwohl ihre Ausbilder feststellten, dass die junge Frau in ihren Entscheidungen, speziell in der praktischen Ausbildung, oft unkonventionelle Ansätze verfolgt. Im Rang eines Leutnants tritt sie ihren Dienst auf dem Schweren Kreuzer KARNAK, einem Kriegsschiff der Ersten Flotte, an, als zweiter Taktischer Offizier.
3190: Eine riesige, hoch geheime Flottenwerft, mit der Bezeichnung: ABTEILUNG-III, soll auf Luna entstehen. Als Standort wird das Leibnitz-Gebirge ausgewählt. Nur wenigen Menschen außerhalb des Militärs ist bekannt, dass hier künftig an der Entwicklung neuer Kriegsschifftypen gearbeitet werden wird, die vergleichbaren Kriegsschiffen der übrigen vier Splitterreiche deutlich überlegen sein sollen. Damit reagieren die terranischen Militärs endlich auf wiederholt warnende Geheimdienstberichte, aus dem Machtbereich der Konföderation Deneb, die ihnen Anlass zur Besorgnis geben.
3191: Im Herbst des Jahres wird Caitriona McGowan, aufgrund ihrer vorbildlichen Leistungen im Dienst, zum Oberleutnant befördert.
3192: Mit ihrer Beförderung zum Hauptmann wechselt Hilaria Mbena auf den Schlachtkreuzer JUPITER.
3193: Am 12. Februar des Jahres wird Diana Elodie Spencer auf dem Planet Farradeen, der im Zentrum der Plejaden liegt, in der Hauptstadt Tiraleen, geboren.
3194: Im Sommer des Jahres erlangt Caitriona McGowan den Rang eines Hauptmanns. Ihr wird vom Oberkommando der Terranischen Raumflotte das Kommando über die MURMANSK angeboten. Sie nimmt das Kommando über die schon etwas betagte Fregatte an.
3197: Kimi Korkonnen wird in Helsinki, auf Terra, geboren.
Jayden Kerr wird in Negril, auf Terra, geboren.
Kim Tae Yeon wird in Seoul, auf Terra, geboren.
Rodrigo Esteban wird im Spätsommer in Madrid, auf Terra geboren.
Gegen Ende des Jahres wird Hilaria Mbena zum Major befördert und übernimmt das Kommando über den Leichten Kreuzer NAVARONE.
3198: Dean Everett Corvin wird in Toronto, auf Terra, geboren.
Andrea von Garding wird in Hannover, auf Terra, geboren.
Miriam Rosenbaum wird im Mai, in der Hafenstadt Haifa, auf Terra geboren.
3199: Tabea Madeline Carrick wird in London, auf Terra, geboren.
Nayeli Gabriela García Herández wird in Mexiko-City, auf Terra, geboren.
Renée Aeryn Killkennen wird am 17. April des Jahres, auf der Insel Irland, auf Terra geboren.
Im Frühjahr des Jahres wird Caitriona McGowan zum Major befördert. Sie wechselt zum Schlachtkreuzer CORDOBA, wo sie den Posten des Zweiten Offiziers übernimmt.
Gegen Ende des Jahres nimmt die hoch geheime ABTEILUNG-III endlich ihre Arbeit auf. Inzwischen verdichten sich die Beweise immer mehr, dass die Konföderation Deneb damit begonnen hat, ihre Armada signifikant zu vergrößern und zu modernisieren.
3200: Rian Onoro wird in Nordafrika, auf Terra, geboren.
Irina Hayes wird in Red Sands, auf dem Mars, geboren.
Alexandra Marsden wird am 26. September des Jahres, in der Millionenmetropole Melbourne, in Australien geboren.
Am 28. September des Jahres wird Darweshi Amani Karume in Tansania, in der Stadt Musoma, am Westufer des Viktoria-Sees gelegen, auf Terra geboren.
Kelvin Gorlan wird am 02. Dezember, in Ishtar, der Hauptstadt der Venus geboren.
3201: Laskarin Carom ergreift die Macht und wird Diktator der Konföderation Deneb.
Moshe Melnik wird am 13. Januar des Jahres, in der Stadt Tel Aviv, auf Terra geboren.
Am 31. März wird Famke Korkonnen, als Tochter von Annika-Marie Korkonnen und Samu Korkonnen, in Helsinki, auf Terra geboren.
Der Aborigine Dheran Collard wird im Juni des Jahres, in der australischen Ortschaft Yulara, im Zentrum des Kontinents geboren.
3202: Hilaria Mbena wird, zu Beginn des Jahres, zum Oberstleutnant befördert. Gleichzeitig übernimmt sie das Kommando über den Schweren Kreuzer TITANIA.
Als Bürgerin der Konföderation Deneb wird Yunai Lee am 29. Dezember des Jahres, auf dem Hauptplanet dieses Sternenreiches, Denebarran geboren.
3203: Kenji Tanaka wird am 17. Mai, in der japanischen Stadt Nagoya, auf Terra geboren.
3204: Sarah Anderson wird am 09. Februar, in der kleinen Ortschaft Geelong, an der Westspitze der Port-Philip-Bucht gelegen, in Australien geboren.
Im Winter des Jahres übernimmt Caitriona McGowan an Bord den Posten des Ersten Offiziers. Damit verbunden wird sie zum Oberstleutnant befördert.
3206: Im Herbst des Jahres wird Hilaria Mbena zum Oberst befördert. Sie übernimmt das Kommando über den Schlachtkreuzer CHARON.
3209: Im Alter von 16 Standardjahren beginnt Diana Spencer ihre Ausbildung an der Akademie der Raumflotte von Farradeen.
Caitriona McGowan wird im Sommer des Jahres zum Oberst befördert. Im Zuge ihres neuen Ranges übernimmt sie das Kommando über den Schlachtkreuzer VERMEER, der ebenfalls zur Heimatflotte gehört.
3211: Hilaria Mbena wird zum Brigadier befördert. Sie übernimmt den Posten des Stellvertretenden Flottenkommandeurs der Siebten Flotte.
3213: Diana Spencer schließt die Akademie mit überdurchschnittlich guten Noten in den praktischen Bereichen ab und wird, im Rang eines Leutnants zu den Raumlandetruppen versetzt, was ihrem Wunsch entspricht.
3214: Dean Corvin und Kimi Korkonnen beginnen ihre Ausbildung an der Terranischen Raumflotten-Akademie, Sektion-Venus.
Diana Spencer qualifiziert sie sich für den Einsatz bei der 501. Raumlandeeinheit - einer Eliteeinheit, die der Sonnenwind-Flotte zugeteilt ist.
Das Oberkommando der Terranischen Raumflotte befördert Hilaria Mbena in den Rang eines Generalmajors und vertraut ihr das Oberkommando über die gesamte Siebte Flotte an.
3215: Diana Spencer macht sich auch bei ihren Vorgesetzten in der Sonnenwind-Flotte schnell einen Namen und wird zum Oberleutnant befördert. Sie fungiert im Zuge der Beförderung als Stellvertretende Befehlshaberin einer Raumlandekompanie, die dem Schlachtkreuzer STELLARIS, dem Flaggschiff der Sonnenwind-Flotte, zugeteilt ist.
Im Frühjahr wird Caitriona McGowan in den Rang eines Brigadegenerals befördert um den Posten des ausscheidenden Stellvertretenden Flottenkommandeurs der Ersten Flotte zu übernehmen.
Im Sommer des Jahres beginnt Renée Aeryn Killkennen ihre Ausbildung an der Akademie der Raumflotte. Sie wird der Sektion-Venus zugeteilt, worauf sie insgeheim gehofft hat.
3216: Im Frühjahr des Jahres befindet sich Corvin in seinem zweiten Ausbildungjahr an der Akademie, und er setzt Alles daran, zu jenen Besten zu gehören, die ihre zweite Ausbildungshälfte auf Terra verbringen dürfen...
[Aktualisiert am 17. Juli 2018]


Technik:
Die Technik der Raumschiffe ist relativ ausgereift, weshalb sich in den letzten 500 Jahren auch sehr wenig daran verändert hat. So benötigen die Raumschiffe der Serie keine Schub- oder Steuerdüsen, sondern sie besitzen einen sogenannten Gravo-Magnetfeld-Antrieb. Andererseits bedingen die physikalischen Eigenschaften des Hyperraums, in der Serie, dass dort eine Maximalgeschwindigkeit von 4,23 Lichtjahren pro Stunde nur in Ausnahmefällen (und dann auch nicht bahnbrechend) überschritten werden kann. Allerdings meiden Raumfahrer, die ihre Sinne halbwegs beisammen haben, unter normalen Umständen Raumgebiete, wo dies ermöglicht wird.
Bereits früh wird eine hochstehende Terraforming-Technik entwickelt, die es ermöglicht, selbst so lebensfeindliche Planeten, wie Venus, oder Monde, wie den Saturnmond Titan, in für Menschen bewohnbare Planeten, bzw. Monde, umzuwandeln.

Raumschiffe:
In den Kriegsflotten der fünf Splitterreiche gibt es fünf verschiedene Schiffsklassen, die sich, wegen des gemeinsamen Ursprungs, auch im Jahr 3220 nur geringfügig von einander unterscheiden - hauptsächlich bestehen diese Unterschiede in verschiedenen Schiffssystemen, wodurch die äußeren Formen und Größen, der Raumschiffe aller fünf Splitterreiche annähernd identisch sind.
Hier Ansichten der größten Kriegsschiff-Klasse. 3D-Modell von mir (das mittlerweile nicht mehr WIP ist).
Die Längen dieser fünf Raumschiffsklassen liegen zwischen 952 Metern (über Alles, also inklusive der vorderen Antennenpods), und 147 Metern.

Bild

Bild

Bild


Staatsformen:
Von Demokratie (Farradeen-Allianz, Terranisches Reich) bis zu einer straffen Diktatur (Konföderation Deneb) ist ein bunter Mix vertreten. Wie genau zwei der Splitterreiche regiert werden knobele ich momentan noch aus.

Hauptpersonen:
Die Titelfigur, Dean Everett Corvin und sein bester Freund, Kimi Korkonnen, sind beiden wichtigsten Personen der Serie. Um ihr Wirken und Werden dreht sich diese Geschichte, die ich vom ausgehenden zweiten Kadettenjahr beider Charaktere, bis zu ihrem späten Erwachsenenleben, in dem sie hohe militärische Ränge innehaben werden, erzählen möchte.
Das literarische Vorbild dieser Form der Erzählung ist für mich die Buchreihe um Horatio Hornblower, von C. S. Forester, der in 11 Büchern die Karriere Hornblowers vom Fähnrich, bis zum Admiral erzählt.
Zum engeren Dunstkreis der beiden Freunde zählen u.a. ihre Kommilitonen: Andrea von Garding, Rodrigo Esteban, Miriam Rosenbaum und Jayden Kerr. (Einige weitere Personen stoßen später noch dazu.)
Die maßgeblichen Antagonisten dieser Original-Fiction sind - zu Beginn - Kim Tae Yeon, und der Diktator der Konföderation Deneb, Laskarin Carom. Ich hoffe, dass es mir gelingen wird, gerade diese beiden Charaktere sowohl glaubhaft, als auch finster genug darzustellen, ohne dabei zu überzeichnen.

Veröffentlichungstakt:
Da diese Episoden etwa 300% des Umfangs einer durchschnittlichen (längeren) Episode, die ich für meine FF schreibe, haben, plane ich momentan alle 2 Jahre eine DC-Episode zu veröffentlichen. Zwischendurch möchte ich ja auch irgendwie meine anderen Schreibprojekte weiter verfolgen.

_________________
Meine Homepage: RED UNIVERSE || Star Trek - ICICLE || Star Trek - BREAKABLE || Mein FANFICTION WIKI || STExpanded WIKI || SPACE 2063 WIKI
:: - AMAT VICTORIA CURAM - ::


Nach oben
 

 Betreff des Beitrags: Re: Das Projekt: DEAN CORVIN - von Ulrich Kuehn
Ungelesener BeitragVerfasst: 3. Sep 2017 16:23 
Offline
General of the Army
General of the Army
Benutzeravatar
 Besuche Website  Profil

Registriert: 03.2016
Beiträge: 160
Wohnort: Hagen
Geschlecht: männlich
Ich habe etwas herumgebastelt.
Da der Todestag der "Königin der Herzen" in diesem Jahr genau zwanzig Jahre zurückliegt, habe ich einen speziellen Charakter für meine nächste DEAN CORVIN Episode erstellt. Den Namen habe ich schlicht beibehalten, alles Andere erschien mir nicht passend. So wird ein Hauptmann Diana Spencer demnächst in meine Original-Fiction Einzug halten.

Bild

_________________
Meine Homepage: RED UNIVERSE || Star Trek - ICICLE || Star Trek - BREAKABLE || Mein FANFICTION WIKI || STExpanded WIKI || SPACE 2063 WIKI
:: - AMAT VICTORIA CURAM - ::


Nach oben
 

 Betreff des Beitrags: Re: Das Projekt: DEAN CORVIN - von Ulrich Kuehn
Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Sep 2017 09:31 
Offline
General of the Army
General of the Army
Benutzeravatar
 Besuche Website  Profil

Registriert: 03.2016
Beiträge: 160
Wohnort: Hagen
Geschlecht: männlich
Ich habe etwas weitergebastelt.
Inzwischen gehört dieser Charakter zur Farradeen-Allianz und ist ein Offizier der Raumlandetruppen.

Bild

_________________
Meine Homepage: RED UNIVERSE || Star Trek - ICICLE || Star Trek - BREAKABLE || Mein FANFICTION WIKI || STExpanded WIKI || SPACE 2063 WIKI
:: - AMAT VICTORIA CURAM - ::


Nach oben
 

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | Design phpbb.so • phpBB3 Forum von phpBB8.de